30.08.2017

Meine Interpretation des neuen Chanel-Looks

Der Herbst wird bei mir auf jeden Fall wieder schwarz und dunkelblau… da hat Paris mich wieder bestätigt… mit seinen tollen Schaufenstern.






Bei Chanel wird er etwas dunkelrot… gepaart mit schwarz und weiß.






Ich fand die Anregungen richtig schön und werde sie bestimmt auch aufgreifen.

Die neue Länge aller Kleider und Röcke gefällt mir an den Schaufensterpuppen gut… ob sie mir steht, muss ich erst noch ausprobieren.




Ich war in allen großen Modehäusern und habe mich dort umgesehen und ich muss sagen… ich fand Chanel für mich am schönsten… der Look dort war nicht wirklich neu, sondern eher neu interpretiert… und zwar weder die Farben noch die Muster, aber wirklich tragbar.

Bei vielen anderen, z.B. Gucci, war es mir viel zu bunt und schrill und somit in meinen Augen auch nicht wirklich für mehrere Jahre einsetzbar.

Ich möchte keine Mode tragen, der man genau ansieht, aus welcher Saison sie ist… das kann man sicher mit ein paar Einzelteilen machen, um Eye catcher zu setzen, aber nicht mit qualitativ hochwertigen Stücken… die müssen für mich mit verschiedenen anderen schon vorhandenen Sachen kombinierbar sein und von guter Qualität… was man meiner Meinung nach auch immer sieht.

Heute morgen kam mir die Idee, bei Ana Isa vorbeizuschauen und dort nach ein paar Kleidungsstücken zu suchen, die den gesehenen Looks ähnlich waren.

Mit Isa zusammen haben wir ein paar Looks zusammengestellt… die die Themen von Chanel aufgreifen. Erst wollte ich einfach alles liegend fotografieren… aber dann fand ich es schöner, es euch getragen zu zeigen.



Zuerst fanden wir ein Kleid, das von der Art und dem Material her dem Chanel-Kleid ähnelte… es gibt es übrigens auch in schwarz/weiß, aber ich habe mich diesmal für rot entschieden.




Dann habe ich die Kombination von schwarz/weiß und rot gesucht und habe diesen traumhaften Tellerrock mit einem roten kurzen Pulli kombiniert.




Der sportliche Look war auch dabei… mit Jacke, Shirt und Rock wäre aber für mich persönlich nicht die erste Wahl.




Und dann gefiel uns ein schwarzes, sehr enges Spitzenkleid… figurbetont, aber doch edel durch die neue Länge.




Das war mein kleiner Ausflug in die Pariser Mode des kommenden Herbstes… wenn es euch gefallen hat, hinterlasst mir doch einen Kommentar… mir hat es viel Spaß gemacht!!!


Herzensgrüße
Eure Rike

1 Kommentar:

  1. Die Outfits gefallen mir sehr. Vor allem das rot-weiß gepunktete Kleid. Typisch parisienne!
    Viele Grüße Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

    AntwortenLöschen